Neuigkeiten

15.05.2011 - Deutsche Indiaca-Meisterschaft 35+

 

Kamener Senioren holen in Edenkoben Bronze

Erfolgreich kehrten die Kamener Indiaca-Oldies von den Deutschen Meisterschaften in der AK 35+ aus Edenkoben zurück. Durch einen hart umkämpften 2:1-Sieg gegen die TSG Bodelshausen im Spiel um Platz 3 sicherte sich das Team völlig verdient die Bronzemedaille. Nach zuletzt drei vierten Plätzen in Folge gelang damit endlich mal wieder der Sprung auf das Treppchen.

Insgesamt 10 Mannschaften waren für die Endrunde der besten Teams "über 35" qualifiziert. Als amtierender Westfalenmeister traf der CVJM in der Vorrunde auf die Mannschaften des Gastgebers Edenkoben (Pfalz), die FS Amperland (Bayern), GW Großbeeren (Brandenburg) und VfL Gerstetten (Schwaben). Nach zwei souveränen Siegen gegen Edenkoben und Amperland musste sich das Team gegen den Titelverteidiger aus Gerstetten knapp geschlagen geben. Gegen Großbeeren reichte anschließend ein 1:1, um in das Halbfinale gegen den CVJM Rußheim einzuziehen.

Damit kam es im Halbfinale zu einer Neuauflage der letzten beiden Spiele um Platz 3, bei denen die Badener jeweils das bessere Ende hatten. Doch diesmal hielten die Kamener dagegen und konnten im ersten Satz lange eine Führung behaupten, ehe Rußheim den Satz doch noch mit 26:24 gewinnen konnte. Im zweiten Satz das gleiche Bild: Kamen führte lange mit 3-4 Punkten, doch Rußheim holte am Ende wieder auf. Diesmal behielten die Oldies aber die Nerven und schafften mit 25:23 den Satzausgleich. Im dritten Satz blieb es dann lange ausgeglichen, ehe Rußheim den entscheidenden Vorsprung herauholen konnte und am Ende mit 25:22 gewann.

Im Spiel um Platz 3 traf das heimische Team auf die TSG Bodelshausen. Nach einem deutlichen Gewinn des ersten Satzes war im 2. Satz plötzlich die Konzentration weg und Bodelshausen kam ebenso deutlich zum Satzausgleich. Dann mobilisierte der CVJM aber die letzten Kräfte und gewann nach einer deutlichen Leistungssteigerung am Ende verdient mit 2:1.

Für Kamen spielten: Thorsten Borrmann, Martin Daubitz, Stephan Kästner, Dirk Marquardt, Jörg Mihr und Christian Ring.

Geschrieben von Dirk Marquardt | aktualisiert am Montag, 16. Mai 2011 22:34

Nützliche Links

dtb50
Indiaca im DTB

CVJM Kamen
App

App für Android

App Store Logo de

Windows Logo

Amazon