Neuigkeiten

09.06.2013 - Indiaca-DM der Senioren in Emden

 

Alte Säcke erstmals Deutscher Meister

Der CVJM Kamen hat seiner Titelsammlung einen weiteren Erfolg hinzugefügt: bei den Deutschen Indiaca-Meisterschaften der Senioren, die am vergangenen Wochenende (8./9.6.2013) in Emden ausgetragen wurden, konnte sich die Herren 35+-Mannschaft den Titel sichern. Die Kamener verloren in 5 Spielen nur einen Satz und siegten am Ende vor dem CVJM Rußheim und dem SC Reckenfeld. Es ist der erste Titel, den der Verein in dieser Altersklasse erringen konnte.

Die Kamener begannen die Endrunde der besten 6 nationalen Teams sehr nervös. Im Auftaktspiel gegen Reckenfeld lag man schnell mit 4:8 zurück, ehe die Sicherheit zurückkehrte. Dank einer famosen Feldabwehr konnte man den Rückstand nach 11 Punkten in Serie in eine 15:8-Führung umwandeln und den ersten Satz mit 25:13 sicher nach Hause bringen. Der zweite Satz verlief lange ausgeglichen, ehe Kamen sich am Ende mit 25:20 durchsetzen konnte. Bereits im zweiten Spiel traf man dann auf den Mitfavoriten vom CVJM Rußheim. Die Badener fanden im ersten Satz überhaupt nicht ins Spiel und unterlagen unerwartet deutlich mit 17:25. Auch im zweiten Satz sah es lange nach einem Kamener Sieg aus, ehe sich Rußheim ins Spiel zurück kämpfte und in einem inzwischen hochklassigen Spiel bei 24:23 den ersten Satzball hatte. Nun entwickelte sich ein dramatisches Finale. Die Führung und die Satzbälle wechselten permanent. Dank einer guten Blockarbeit konnte sich der heimische CVJM am Ende mit 34:32 durchsetzen und damit den Grundstein für den Titelerfolg legen. Im dritten Spiel gegen GW Großbeeren aus Brandenburg ließen es die Kamener etwas ruhiger angehen und siegten am Ende ungefährdet mit 25:22 und 25:14.

Das vorletzte Spiel konnte dann bereits den Titel bringen. Parallel spielte Rußheim gegen FS Amperland aus Bayern, die bis dahin nur einen Satz verloren hatten. Bei einer Niederlage Amperlands und einem gleichzeitigen Erfolg der Kamener gegen die TSG Bodelshausen wäre Kamen in der Tabelle uneinholbar vorne gewesen. Doch der CVJM hatte die Rechnung ohne die Schwaben gemacht. Bodelshausen spielte das beste Spiel des Turniers und setzte Kamen mächtig unter Druck. Die Sesekestädter fanden zunächst keine Mittel gegen das variable Spiel der Schwaben und gerieten immer mehr in Rückstand. Erst beim Stand von 11:16 begann die Kamener Aufholjagd. Dennoch hatte die TSG bei 24:23 den ersten Satzball. Nachdem dieser abgewehrt werden konnte, ging Kamen beim Stand von 25:24 erstmals in Führung und konnte danach direkt den Satzgewinn verbuchen. Der zweite Satz verlief dann deutlich anders. Kamen setzte sich früh ab und steuerte einem sicheren Sieg entgegen. Im Parallelspiel hatte Rußheim inzwischen den ersten Satz gewonnen und hatte bei 24:21 drei Matchbälle gegen Amperland, die aber allesamt nicht genutzt werden konnten. Die Kamener Anhänger, die schon kurz vor dem Jubel standen, mussten dann mit ansehen, wie Amperland sich sogar den ersten Satzball erkämpfte. Nach mehreren wechselseitigen Satzbällen siegte am Ende aber doch Rußheim mit 28:26, so dass es für Kamen im Spiel gegen Bodelshausen beim Stand von 24:16 bereits „championships-point“ hieß. Den ersten konnten die Schwaben noch abwehren, aber dann machte der Kamener Angriff alles klar und sorgte für grenzenlosen Jubel beim CVJM. Das abschließende unbedeutende Spiel gegen Amperland endete nach einem völlig verschlafenen ersten Satz am Ende noch 1:1.

Für den Vereinsvorsitzenden Dirk Marquardt, als Trainer mehrfacher Deutscher Meister und Weltmeister und auch als Spieler bereits mit WM-Gold versehen, war es übrigens der erste nationale Titel als Spieler. „Eigentlich könnte ich jetzt aufhören, aber solange ich noch mithalten kann, helfe ich weiterhin gerne aus“, so der 53jährige nach dem Erfolg.

Geschrieben von Dirk Marquardt | aktualisiert am Sonntag, 14. Juli 2013 22:49

Unser Sponsor

logo herunterladen j.spooler.download
Kontakt:
Marcel Gollbach
01578 4534167

Nützliche Links

dtb50
Indiaca im DTB

CVJM Kamen
App

App für Android

App Store Logo de

Windows Logo

Amazon