Neuigkeiten

22.04.2014 - NDM 2014

 

Überragend hoch 3

Aus der Sicht vom CVJM Kamen kommt man nicht umher das Wochenende als perfekt zu bezeichnen. Am Samstag und Sonntag sicherte sich das Mixed-, sowie das Damen- und Herrenteam jeweils den Meistertitel der Norddeutschen Meisterschaft und damit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Das Damenteam um Trainerin Nathali Boese musste sich lediglich im ersten Spiel gegen den ATV Haltern in einem Satz geschlagen gegeben, nach Punkten konnte das 2-Sätze-Spiel jedoch am Ende als Sieg verbucht werden. Die Spiele gegen Reckenfeld und Großbeeren konnten die Kamener Damen ebenfalls für sich mit 2:0 entscheiden. Spannend wurde es nochmal im letzten Spiel gegen GW Hausdülmen. Doch am Ende hieß der Sieger nach einem verdienten 2:0 CVJM Kamen. Durch eine hervorragende Mannschaftsleistung konnte der Tabellen Fünfte der Oberliga bei den Norddeutschen Meisterschaften in Mühlheim den ersten Platz sichern und nimmt damit an den Deutschen Meisterschaften in Dülmen teil. Außenangriff und Mixed-Nationaltrainerin Nathali Boese: „Ein super Ergebnis. Jetzt wollen wir auf der DM unserer Form bestätigen. Meister kann nur der werden, der alle schlägt. Das ist unser Ziel“.

Bei den Herren, welche parallel zu den Damen spielten, galt ebenfalls eine gute Platzierung zu erreichen oder im bestmöglichen Fall den Titel zu sichern. Das Team kam im ersten Spiel nur sehr schwer in die Gänge und gewann nur knapp gegen Großbeeren. Die weiteren Spiele gegen den ATV Haltern, TVE Mühlheim und CVJM Pivitsheide gewann das Team alle mit 2:0. Beim wichtigen Spiel gegen den TVK Wattescheid ging nach dem ersten gewonnen Satz der zweite Satz dann mit 29:31 an den TVK. Im Endeffekt gewann das Team der Herren den Norddeutschen Titel dann aber im entscheidenden letzten Satz souverän. „Wir haben jetzt gesehen woran wir noch arbeiten müssen. Unser Ziel wird es sein diese Probleme im Training zu beheben. In 2 Wochen können wir noch einmal unter Wettkampfbedingungen in der Deutschen Indiaca Liga sehen wie weit wir sind“, so Allrounder Matthias Vollmer. Somit fährt der CVJM Kamen als Mitfavorit auf das Finale zur Deutschen Meisterschaft. Immerhin sind alle heiß darauf sich für das Finale und den World Cup 2015 in Japan zu qualifizieren.

Am Sonntag wollten die Kamener das Triple dann auch perfekt machen und starten motiviert in die Mixedspiele. Die Vorrunde konnte direkt sicher mit jeweils 2:0 gewonnen werden. Im Halbfinale kam es zu einem erwartungsvollen spannenden Spiel gegen Wattenscheid, was die Kamener für sich entscheiden konnten. Der Finalgegner hieß ATV Haltern und nach zwei spannenden Sätzen stand es zu Recht 1:1. Im entscheidenden letzten Satz wurden auf beiden Seiten viele Bälle aus der Abwehr geholt aber nicht verwertet. Nach dem Stand von 13:11 für den CVJM gab es den gewohnten Seitenwechsel und das Kamener Team erspielte sich eine 5-Punkte Führung zum 23:18. Dann schlichen sich wieder vermehrt Fehler ein, sodass der ATV auf 23:21 verkürzen konnte. Nach einer Kamener Auszeit war der Knoten aber wieder geplatzt und man sicherte sich mit 25:22 das erste Triple auf der NDM in der Vereinsgeschichte! Alexander Weber: „Ich bin absolut happy über das Triple und freue mich für alle Spielerinnen und Spieler, die an diesem Wochenende zu dessen Gelingen beigetragen haben!“

Für den CVJM Kamen spielten:

Damen: Nathali Boese, Sandra Denninghoff, Nadine Heßler, Nicole Janetzki, Sina Kiszka und Frederike Schmidt

Herren: Alexander Goebel, Christian Ewald, Hannes Ewald, Daniel Marquardt, Mark Potthoff, Matthias Vollmer und Alexander Weber

Mixed: Nathali Boese, Christian Ewald, Yvonne Kremer, Mark Potthoff, Frederike Schmidt, Matthias Vollmer und Alexander Weber

Geschrieben von Oliver Wojcik | aktualisiert am Mittwoch, 23. April 2014 10:05

Unser Sponsor

logo herunterladen j.spooler.download
Kontakt:
Marcel Gollbach
01578 4534167

Nützliche Links

dtb50
Indiaca im DTB

CVJM Kamen
App

App für Android

App Store Logo de

Windows Logo

Amazon