1985 - 1989

 

1985

Das Herrenteam sammelt bei verschiedenen Einladungsturnieren weitere wichtige Erfahrungen. Am Jahresende gelingt bei einem Turnier in Nümbrecht mit Platz 3 erstmals der Sprung auf's Treppchen.

Die Stadt Kamen stellt wegen weiter wachsenden Teilnehmerzahlen eine zweite Trainingszeit am Dienstagabend zur Verfügung.

1986

Das Herrenteam qualifiziert sich erneut für die Westbundmeisterschaften und erreicht in Wilnsdorf den sechsten Platz.

Beim Sportfest des CVJM-Westbundes in Essen startet erstmals eine Damenmannschaft. Sie erreicht auf Anhieb den dritten Platz - ebenso wie ihre männlichen Kollegen.

Auf Initiative von Dirk Marquardt startet die Indiaca-Liga im Kirchenkreis Unna mit 13 Mannschaften in ihre erste Saison.

Die Indiaca-Gruppe schließt sich offiziell dem CVJM Kamen an.

1987

Das Indiaca-Festival, Pokalturnier und zugleich größtes Turnier des CVJM-Westbundes, findet am 1. Mai mit 49 Mannschaften in Kamen statt. Herren und Damen belegen jeweils den dritten Platz.

In der ersten Saison der Indiaca-Kreisliga gewinnen die Herren die Kreismeisterschaft (und danach bis 1997 ununterbrochen insgesamt 11 x). Wegen weiterer Anmeldungen muß der Liga-Betrieb in zwei Gruppen (A- und B-Gruppe mit Auf- und Abstieg) unterteilt werden.

1988

Die neugegründete männl. Jugendmannschaft erreicht bei den Westbund-Jugendmeisterschaften in Wilnsdorf auf Anhieb den zweiten Platz und nimmt damit als erste Kamener Mannschaft an Deutschen Eichenkreuzmeisterschaften (DEM) des CVJM teil. Bei den Titelkämpfen der Jugend in Karlsruhe belegen die noch sehr jungen Spieler einen achtbaren sechsten Platz.

Mit der Damenmannschaft wird in Remscheid erstmals eine Kamener Mannschaft Westbundmeister und qualifiziert sich damit ebenfalls für die DEM in Bad Salzuflen. Dort erreichen die „Ladies" Platz 7.

Dem Herrenteam gelingt nach einigen Rückschlägen der erste überregionale Turniererfolg beim Hobby-Cup in Wiehl.

Durch Verlängerung des Freitagstrainings um eine Stunde kann eine dritte Trainingsgruppe eingerichtet werden.

1989

Herren und männl. Jugend siegen beim Bundessportfest des CVJM in Wetzlar.

Die männl. Jugendmannschaft wird in Eibelshausen Westbundmeister und später in Dautphetal bei der DEM Deutscher Vizemeister.

Damen und Herren erreichen bei den Westbundmeisterschaften in Wermelskirchen jeweils den zweiten Platz. Die Herren qualifizieren sich damit erstmals für die DEM. In Heidenheim erreichen die Herren Platz 9 und die Damen Platz 5.

Die Indiaca-Gruppe des CVJM Kamen wird in den Stadtsportverband aufgenommen.

Nützliche Links

dtb50
Indiaca im DTB

CVJM Kamen
App

App für Android

App Store Logo de

Windows Logo

Amazon