Neuigkeiten

23.04.2018 - DM Jugend

 

2 x Bronze für den Indiaca-Nachwuchs

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Eggenstein belegten die weibl. Jugend 11-14 und die Mixed 11-14 jeweils den dritten Platz und fügten damit der Medaillensammlung des CVJM zwei Bronzemedaillen hinzu.

Beide Mannschaften hatten sich über die Westfalenmeisterschaften im vergangenen Herbst für die DM qualifiziert. Die weibl. Jugend musste am ersten Turniertag direkt zum Auftakt gegen die Favoritinnen von GW Hausdülmen spielen. Im ersten Satz konnte der Kamener Nachwuchs noch gut mithalten. Dennoch verlor man am Ende glatt in 2 Sätzen. Es folgten zwei deutliche Siege gegen Malterdingen und Ötisheim. Das letzte Spiel gegen den TSV Enzweihingen ging dann wiederum verloren, so dass die Mädchen in der Abschlusstabelle mit 4:4 Punkten den dritten Platz belegten.

Am zweiten Turniertag ging dann die Mixed 11-14 an den Start. Zu Beginn musste man auch hier gleich gegen die leicht favorisierte Jugend aus Pivitsheide antreten. Nach verlorenem ersten Satz stellte das Trainerteam Mark Potthoff, Steffi Martin und Patrick Urbschat die Mannschaft besser ein, so dass das Spiel am Ende mit 1:1 Unentschieden endete. Danach ging es wechselhaft weiter. Einem deutlichen 2:0 gegen Malterdingen folgte eine 0:2 Niederlage gegen Enzweihingen, wobei insbesondere im zweiten Satz durchaus mehr möglich war. Nach einem weiteren Sieg gegen ATV Haltern wäre mit einem deutlichen Sieg gegen Ötisheim sogar noch der zweite Platz in Reichweite. Nach überlegen gewonnenem ersten Satz ließen dann aber die Kräfte nach und das Spiel endete wiederum Unentschieden. Dies reichte am Ende mit 6:4 Punkten für den dritten Platz.

Dennoch war im Kamener Lager mehr als zufrieden. "Die Mannschaften haben innerhalb eines guten Jahres einen gewaltigen Sprung bis in die nationale Spitze geschafft" zog Trainer Mark Potthoff am Ende ein positives Fazit.

w. Jugend 11-14 (v.l.n.r.): Jenny Greiner, Nele Effern, Charly Putz, Celina Grunert, Antonia Weber, Catharina Nebel und Hannah Tietz - es fehlt Emma Wieczorek

Mixeed 11-14 (v.l.n.r.): Catharina Nebel, Celina Grunert, Hannah Tietz, Nele Effern, Jenny Greiner, Antonia Weber, Emma Wieczorek, Nils Lochmann, Semih Akdogan und Charly Putz

Geschrieben von Dirk Marquardt | aktualisiert am Montag, 23. April 2018 22:53

Nützliche Links

dtb50
Indiaca im DTB

CVJM Kamen
App

App für Android

App Store Logo de

Windows Logo