Neuigkeiten

14.02.2019 - Westfalenmeisterschaften

 

Drei Titel für den CVJM

Bei den Westfalenmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Wattenscheid ausgetragen wurden, konnte der CVJM Kamen in 3 Spielklassen den Titel erringen. Sowohl die weibl. Jugend 11-14 als auch die Herren 35+ sowie die Mixed 35+ waren nicht zu schlagen.

Die Mixed 35 + musste zwar auf einige männl. Stammspieler verzichten. Dafür erhielt die Mannschaft bei den Damen Zuwachs durch Anne Ostermann. Ebenfalls das erste Mal nach langer Verletzungspause stand auch Spielertrainerin Nathi Boese wieder auf dem Feld. Anne, die bisher nur im Damenbereich 19+ als Angreiferin gespielt hatte, fand sich schnell in die ungewohnte Position der Stellspielerin ein. Obwohl nicht in Stammbesetzung, konnte das Team gut durchmischen und sich mit immer wechselnder Aufstellung ohne Niederlage den ersten Platz erkämpfen.

Anschließend spielten Herren und Damen noch getrennt um den Titel. Die Damen erhielten hier wieder Unterstützung von den beiden Spielerinnen aus Reckenfeld, Mareike Schur und Silke Höffker, die auch in der Liga für Kamen spielen. Unglücklicherweise wurde der zweite Satz gegen Hausdülmen trotz Führung verloren, so dass die Damen sich mit dem zweiten Platz zufriedengeben mussten.

Die Herren mussten bei ihren weiteren Spielen nochmals auf zwei Spieler verzichten, schlugen sich aber souverän und konnten sich ungefährdet den 17. Titel in Folge sichern. Im Mai heißt es dann bei den Deutschen Meisterschaften für alle drei Teams, die Titel aus dem vergangenen Jahr zu verteidigen.

Bei der Jugend konnte der CVJM Kamen direkt in der ersten Spielrunde den ersten Titel gewinnen. Die Jüngsten, die Mädchen 11-14, setzen sich in einem nie gefährdeten Spiel gegen GW Hausdülmen mit 2:0 Sätzen durch. Ein schönes Spiel, in dem die Mannschaft so sehr überzeugte, dass jede Spielerin spielen konnte.

Zeitgleich spielte die noch sehr junge Mixed 15-18, die auf einige ihrer Spieler verzichten musste. Zudem mussten einige der Spielerinnen zuerst noch in der 11-14 Mädchen Spielklasse mitspielen. Trotz aller Widrigkeiten fing der erste Satz sehr gut an, man konnte sich deutlich absetzen und schlussendlich gewinnnen. Im zweiten Satz sah man dann, dass die Mannschaft noch sehr jung ist und einige Spieler ihr erstes Turnier spielten. Durch viele eigene Fehler und einige Probleme in der Absprache verlor man den Satz deutlich. So startete man mit einem Unentschieden in das mit 3 Mannschaften besetzte Turnier und musste nun gegen den ganz klaren Turnierfavoriten aus Pivitsheide antreten, bei denen einige Spieler schon in der Herrenliga mitspielen. Das Spiel lief wie erwartet und man verlor verdient mit 0:2 Sätzen. Zu keiner Zeit konnte das Team mit dem Gegner mithalten, zeigte allerdings auch in diesem Spiel gute Ansätze.

Die männliche Jugend, welche zum einen zwei Spieler dabei hatte, die ihr erstes Turnier spielten und dann auch noch auf Grund einer kurzfristigen Absage nur zu viert antreten musste, spielten ebenfalls gegen den CVJM Pivitsheide. Von vorne herein war klar, dass die Jungs in diesem Spiel keine große Chance hatten. Doch durch eine Wette mit ihrem Trainer, dass sie in einem Satz 10 Punkte holen sollten, trat die Mannschaft selbstbewusst und voller Vorfreude auf das Feld. Die Jungs, die angefeuert von den am Rand stehenden Mädchen alles gaben und beim Stand von 9:24 den „alles entscheidenden“ Punkt gewannen, freuten sich, als hätten sie das Spiel (und nicht „nur“ einen Döner) gewonnen! Im zweiten Satz ging man ähnlich motiviert ins Spiel und auch in diesem Satz erreichte man die Zweistelligkeit.

Trainer Mark Potthoff schloss zusammenfassend:„ Mit dem Sieg der weiblichen Jugend 11-14 und den guten Ansätzen in der höheren Klasse kann man sehr zufrieden sein. Obwohl viele Spieler noch in der Klasse 11-14 hätten spielen dürften, haben sie eine gute Leistung gezeigt und bewiesen, dass sie auf einem guten Weg sind!“

Geschrieben von Sina Kiszka | aktualisiert am Freitag, 15. Februar 2019 08:39

Soziale Medien

banner_neutral_125x125_border
Was ist Indiaca?

Nützliche Links

dtb50
Indiaca im DTB

CVJM Kamen
App

App für Android

App Store Logo de

Windows Logo