Kamen Open 2007

 

Kamen, der Nabel der Indiaca-Welt

> Bericht

Als Kamens Bürgermeister Hermann Hupe bei der Siegerehrung am Sonntag mit lobenden Worten die „Kamen Open" ausklingen ließ und sich in der Behauptung verstieg, Kamen sei der Nabel der Indiaca-Welt, konnten die Indiaca-Spieler auf ein gelungenes Wochenende zurück blicken. Denn wieder hatten sich über 50 Mannschaften in Kamen eingefunden, um in allen Altersklassen ihre Spielstärken zu vergleichen. Dass im Jubiläumsjahr des CVJM Kamen nicht so viele Teams angereist waren wie in den letzten Jahren, lag einzig an der Vielzahl der nationalen Wettkämpfe in diesen Wochen. Das hatte Folgen für den Turnierverlauf, denn die Senioren und die A-Jugend wurde in die offenen Spielklassen integriert – im letzten Jahr gab es hier noch eigene Wettkämpfe. Gleichwohl: Die Pokale der entsprechenden Altersklassen wurden über einen direkten Vergleich der Mannschaften trotzdem ausgespielt. So wurde die männliche Jugend 14. von 16 Mannschaften –eine sehr gute Leistung, wenn man bedenkt, dass hier das Durchschnittsalter bei 15 Jahren liegt. Durch den Sieg im direkten Verglich mit dem zweiten Jugendteam errang das Team den Jugendpokal. Die weibliche Jugend erreichte einen siebten Platz.

Für den CVJM Kamen ist auf seinem eigenen Turnier immer schon die Betreuung der Gäste wichtiger gewesen als sie Qualifizierungen in den Wettkämpfen. Dazu passt auch das Angebot, am Sonntagmorgen an einer Andacht teilzunehmen, die in diesem Jahr von Pfarrer Voigt gehalten wurde. So soll auch den zahlreich angereisten Turnerbundmannschaften die Möglichkeit gegeben werden, diesen wichtigen Aspekt des CVJM-Feelings kennen zu lernen. Es hat bei den „Kamen Open" bereits Tradition, nicht die besten Teams in die Spiele zu schicken, sondern neue Spielsysteme auszuprobieren und ältere und jüngere Spieler zu integrieren, und das konnte man in diesem Jahr auch gut erkennen. Im Damenbereich trafen sich alle starken Mannschaften des Westbundes, um noch die letzten Spieleinheiten vor den Deutschen Meisterschaften in Dülmen zu absolvieren. Dadurch hatten die Kamener Damen wenig Chancen auf den Titel und wurden schließlich verdient Vierter. Im Herrenbereich erspielte sich das Team, das in diesem Turnier mehr eine Spaßmannschaft war, den dritten Platz. In dieser Konstellation war die Platzierung auch vollkommen berechtigt. Das Mixedteam allerdings zeigte eine so schwache Leistung in der Hinrunde, so dass sie einzig mit reinen Hobbymannschaften um den B-Pokal mitspielen konnten. War es hier die ungewohnte Aufstellung oder war es der Abend zuvor – das Team um Christian Kunze und Sebastian Ostermann fand erst im Spiel um Platz neun zu einer Art von Spielaufbau und Durchschlagkraft. Und die reichte dann zur Erlangung des zweiten Titels an diesem Wochenende, dem B-Pokal. Bei der Übergabe der Urkunden und Pokale zeigte sich Hermann Hupe begeistert über die Art und Weise, wie Indiaca, nicht nur in Kamen, gespielt wird. Die Jugendarbeit und Gemeinschaft sei wirklich beeindruckend. Es mache Spaß, das sehen zu können. Zum Abschluss vergaß der Bürgermeister nicht, die persönliche Leistung des Vereinsvorsitzenden Dirk Marquardt hervorzuheben, dieser sei „Motor des Vereins". Aber der gleiche Dank kann ebenso allen gelten, die dieses schöne Turnier möglich gemacht haben.

> Ergebnisse

Tabelle Mixed 19+ und Mixed Jugend 15-18
  1. TSV Grünewinkel
  2. CVJM Sylbach 1
  3. TVK Wattenscheid
  4. SpVg Eppendorf 1
  5. SG Essen/Erfttal
  6. CVJM Lautzenbrücken 1
  7. SpVg Eppendorf 2
  8. ATV Haltern
  9. CVJM Kamen
  10. TVE Mülheim
  11. CVJM Lautzenbrücken 1
  12. CVJM Köln
  13. CVJM Sylbach 2
  14. CVJM Betzdorf 1
  15. GV Salz
  16. CVJM Betzdorf 2
Tab. Herren 19+, 35+, m. Jug. 15-18
  1. CVJM Sylbach
  2. TSV Grünewinkel
  3. CVJM Kamen 1
  4. SG Essen/Erfttal
  5. TVK Wattenscheid
  6. ATV Haltern
  7. CVJM Köln
  8. SpVg Eppendorf 1
  9. CVJM Lautzenbrücken
  10. SpVg Eppendorf 2 (H 35+)
  11. TVE Mülheim
  12. CVJM Daaden
  13. TV Grünenthal
  14. CVJM Kamen 1 (jug. 15-18)
  15. TV Oberhausen
  16. GV Salz (jug. 15-18)

> Bilder

Geschrieben von Super User | aktualisiert am Montag, 01. November 2010 15:29

Unser Sponsor

logo herunterladen j.spooler.download
Kontakt:
Marcel Gollbach
01578 4534167

Nützliche Links

dtb50
Indiaca im DTB

CVJM Kamen
App

App für Android

App Store Logo de

Windows Logo

Amazon