Neuigkeiten

23.07.2013 - Indiaca WM 2013

 

CVJM Kamen auf der Weltmeisterschaft 2013

Stattliche 6 Nationalspielerinnen und -spieler, sowie 2 Nationaltrainer befinden sich aktuell in Bietigheim-Bissingen, um an der 4. Indiaca WM teilzunehmen.

Vom 23.07. bis zum 27.07.2013 kämpfen 7 Nationen um den Weltmeistertitel 2013. Mit Belgien, Deutschland, Estland, Japan, Luxemburg, Polen und der Schweiz messen sich in diesen 5 Tagen die besten Spieler der Welt in der EgeTrans Arena auf allerhöchstem Niveau.

Mittendrin sind die beiden Nationaltrainer der deutschen Mixedmannschaft Danny Thiele und Nathali Boese vom CVJM Kamen. Seit dem Sommer 2011 laufen die Vorbereitungen für die WM. Nachdem zunächst ein 13-köpfiger Kader benannt wurde und etliche Lehrgänge mit theoretischen und praktischen Trainingseinheiten absolviert waren, wurde im März 2013 der endgültige Kader bekannt gegeben. Auch ein Spieler aus Kamen steht im endgültigen Kader der Mixednationalmannschaft: Matthias Vollmer. Seine Nominierung kam für ihn sehr überraschend: „Die 3 Jahre Pause nach der letzten WM haben mich doch weit zurückgeworfen. Deswegen lag der Schwerpunkt meiner Vorbereitung mich spielerisch wieder topfit zu machen.“ Mit vielen Trainingseinheiten und Spieleinsätzen hat sich Matthias aber sehr gut ins Team zurückgekämpft. „Die letzte deutsche Meisterschaft hat mich spielerisch noch mal weit nach vorne gebracht.“, so Matthias. „Wir haben einen sehr ausgeglichenen Kader, der sicherlich Weltmeister werden kann. Auf der WM-Bühne sind wir noch recht unerfahren, aber das Ziel ist eindeutig: Wir wollen den Titel!“

Den wollen auch die beiden Kamener Spielerinnen Frederike Schmidt und Nicole Janetzki. Sie wurden für die Damennationalmannschaft nominiert. Sie zählen zu den 10 Damen, die sich beim Nationaltrainer Sven Klenert vom TSV Grünwinkel durchgesetzt haben und nun versuchen den WM Titel nach Deutschland zu holen.

„Ich rechne mir schon den WM Titel aus, weil wir eine hungrige Mannschaft mit erfahrenen Spielern und auch jungen Spielern sind.“, so Alexander ‚Poldi‘ Weber, der zusammen mit Mark Potthoff in den Kader der deutschen Herrennationalmannschaft unter der Leitung von Mathias Brodbeck berufen wurde. Auch diese beiden bereiten sich seit zweieinhalb Jahren auf die WM vor. Vor allem mit Konditions- und Krafttraining, sowie individuellen Übungen wurde hart an sich gearbeitet. „Nachdem ich 2008 als 11ter Mann aussortiert wurde ist das Gefühl umso schöner im eigenen Land endlich dabei zu sein.“, freut sich Alexander. Damit muss sich bei dieser WM auch Christian Ewald vom CVJM Kamen abfinden. Er steht jetzt an Position 11, sieht es aber als Herausforderung noch härter an sich zu arbeiten. Christian dazu: „Es hat mich sehr stolz gemacht überhaupt gefragt zu werden, weil ich nicht damit gerechnet hatte. Klar wusste ich, dass es nicht einfach wird und war im Endeffekt doch enttäuscht. Ich habe aber in der Vorbereitung gerne für Deutschland gespielt und habe alles gegeben.“

Doch nicht nur Kraft und Ausdauer zählt, sondern auch die Erfahrung. Die bringt Nationalspieler Martin Daubitz, auch vom CVJM Kamen, auf jeden Fall mit. Als mehrfacher Deutscher und auch Weltmeister, der seit über 20 Jahren Indiaca spielt, wird er mit seinem unglaublich guten Stellspiel der Herrennationalmannschaft 40+ zur Verfügung stehen.

Die Kamener Nationalspieler auf einen Blick

Damen: Frederike Schmidt und Nicole Janetzki

Herren: Mark Potthoff und Alexander Weber

Mixed: Matthias Vollmer, Danny Thiele (Trainer) und Nathali Boese (Co-Trainerin)

Herren 40+: Martin Daubitz

Der CVJM Kamen drückt der deutschen Nationalmannschaft in allen Wettbewerben die Daumen und wünscht unseren und allen anderen Spielern viel Erfolg!

Der Spielplan und die Ergebnisse können abgerufen werden unter:
http://www.indiaca-wm2013.de/

Geschrieben von Oliver Wojcik | aktualisiert am Dienstag, 23. Juli 2013 11:37

Unser Sponsor

logo herunterladen j.spooler.download
Kontakt:
Marcel Gollbach
01578 4534167

Nützliche Links

dtb50
Indiaca im DTB

CVJM Kamen
App

App für Android

App Store Logo de

Windows Logo

Amazon